Letztes Feedback

Meta





 

Es ist nicht alles Gold was Glänzt

So schön ich euch das Leben aus Sportstudent angepriesen habe ist es natürlich nicht das ganze Jahr über.

 

Ich verbringe heute meinen dritten Tag an meiner Seminararbeit über die Olympiavorbereitung 2008 der deutschen Hockeynationalmannschaft. Als wäre das nicht Stress genug muss ich außerdem noch eine Forschungsarbeit abgeben. Bin heute seit Ende der Uni in Nürnberg um die Testreihen meiner Forschungsarbeit durchzuführen.

 

Wer weiß denn nicht mit gesundem Menschenverstand, dass bei Zugunterstützung ein Sportler schneller laufen wird als normal und bei Zugwiderstand sich ein gegenteiliger Effekt einstellen wird?!

 

Da frage ich mich dann wieso ich 20 Seite dazu schreiben und ca. 3 Stunden Tests dazu durchführen muss?! Naja die Wege des Herrn sind unergründlich.

 

 

Hilft ja alles nicht. Hab versucht mich schon mit Facebook und jeglichen anderen Dingen abzulenken, jedoch nichts hat effektiv geholfen das Schlechte Gewissen zu überspielen.

 

 

Hiermit ein sportlicher Gruß aus dem fast regnenden Nbg.

 

 

Euer sportstudent

 

24.6.09 16:51, kommentieren

Werbung


Alles hat einen Anfang

Aller Anfang ist schwer sagt man.

Hier sind die ersten Infos about the faboules life of a sportstudent.

Am Ende der Schulzeit heißt es immer von allen Seiten das Studium sei ein Schritt in eine neue und viel schwerere Welt. Sicher mag das stimmen, wenn man sich für Medizin, Ingenieurstudiengänge oder Architektur entscheidet, jedoch welcher Student kann schon von sich behaupten, dass ein Leben aus Tennis, Golf, Volleyball ja sogar Ski/Snowaboard und sogar Wellenreiten besthet? Die Antwort ist SPORTSTUDENTEN!

In der nächsten Zeit werde ich euch weiter auf dem Laufenden halten, was so ein Sportstudium noch alles für Vorteile hat.

Euer Sportstudent

23.6.09 21:47, kommentieren